Digitale Kultur in 360 Grad

In der Corona Pandemie haben wir alle gelernt, wie das Leben remote stattfinden kann: Homeoffice über das Internet, der Spieleabend virtuell, das Familientreffen via Kamera. Aber was ist mit der Kultur? Hand aufs Herz, wann warst du das letzte Mal in einem Museum, Theater oder hast dir die Sehenswürdigkeiten einer Kirche angeschaut? Schon ein bisschen her, oder?

Klar, durch 2D Fotos kann man nicht viel über einen Ort lernen – da kommt digitale Kultur von Vollwinkel ins Spiel. In einem virtuellen 360° Rundgang von Vollwinkel kannst du Orte auf dich wirken lassen und zusätzlich durch die interaktiven Hotspots Informationen über einzelne Stationen erfahren – digitale Kultur.

Aber was ist ein 360 Grad Rundgang von Vollwinkel?

Die 360 Grad in einem Kreis kennt jeder. Und wer sich einmal im Kreis dreht, hat alle 360 Grad seines Blickfeldes gesehen. In einem 360 Grad Rundgang geschieht genau genommen nichts anderes – nur dass du dich in einem digitalen, virtuellen Raum im Internet bewegst.

Dieser virtuelle Raum besteht aus Aufnahmepunkten – den sogenannten Scans. In der virtuellen Tour werden diese durch weiße Ringe auf dem Boden gekennzeichnet. Klickst du mit deiner Maus auf einen, so bewegst du dich zu diesem Scan. In jeder Scan-Position kannst du wiederum alle 360° deines Blickfeldes ansehen.

Manchmal siehst du farbige Punkte – die sogenannten Hotspots. Wenn du im virtuellen Rundgang einen solchen findest, heißt das, dass besondere Informationen hinterlegt sind. Klick auf den Hotspot und es öffnet sich ein Fenster. Hiermit kannst du spannende Fakten und Geschichten lernen. Der Hotspot ist immer mit dem Element verbunden, zu dem die Informationen gehören.

Virtuelle Touren: Spannend, lehrreich – aber wie werden die Vollwinkel 360° Rundgänge erstellt?

Die 360 Grad Scans nehmen wir mit unserer spezielle Matterport©– 360° Kamera auf. Ein paar Fakten zu unserer 360° Kamera:

  • Hochauflösende Bildqualität mit 134 Megapixeln und 3D-Genauigkeit
  • Hochwertige 3D-Erfassung mit unbegrenzter 4K-Fotografie in Druckqualität
  • 3D-Sensor für strukturiertes Licht (infrarot)
  • 99% präzise im Reichweitenbereich
  • Tiefenauflösung: 10 Punkte pro Grad (3600 Punkte am Äquator, 1800 Punkte am Meridian, etwa 4 Millionen Punkte pro Panorama)

Nach der Aufnahme fügen wir aus den einzelnen Scans die 360° Rundgänge zusammen. In anderen Worten: Nach etwa 3-5 Tagen ist der 360 Grad Rundgang von Vollwinkel und somit zum Beispiel digitale Kultur in 360 Grad.

Welche Extras kann ein virtueller 360° Rundgang enthalten?

Neben den textuellen Hotspots gibt es noch weitere Extras, die eine virtuelle Tour von Vollwinkel enthalten kann. Dazu zählen automatische, geführte Touren, die Highlightreels, Floorplans, 3D Modelle etc. Besuche gerne unsere 360 Grad Rundgang Seite, um weitere Informationen und Beispiele zu den möglichen 360° Extras zu erhalten. Eine spannende Nachricht zu den Extras gibt es: Mit modernster Technik haben wir eine Möglichkeit gefunden, die begrenzte Anzahl an Extras in den Rundgängen, die wir mit Matterport erstellen, drastisch zu erweitern. E-Learnings, direkte Kauflinks und über Online-Chat geführte Rundgänge sind nur ein kleiner Überblick über deine neuen Möglichkeiten. Besuche uns gerne unter unserer 360 Grad Tour Seite, um mehr darüber zu erfahren.

Zurück zur Kultur: Ein Einblick in unsere neueste Aufnahme in Herford.

Im Februar kam die E-Mail: Pastor Hillebrecht aus Herford hat sich im Internet danach erkundigt, wie er die Marienkirche in Herford zukünftig modern und interaktiv online darstellen kann. In diesem Zuge ist er auf unsere Vollwinkel-Kirchen-Referenzen gestoßen. Unsere Referenzen haben ihn überzeugt. Zugegeben, wir mussten erst einmal bei Google Maps schauen, wo Herford liegt. In der Nähe von Osnabrück – alles klar, wir nehmen auch in der Ferne gerne 360° Rundgänge auf.

Dann kam die freudige Nachricht: Die Kirchengemeinde Herford bekommt den finanziellen Digitalisierungszuschuss des Kirchenkreises – wir können loslegen. Am 22.06.21 ging es los: Mit genug Proviant und Wasser bei 25° von Hamburg nach Herford. Dort angekommen waren wir begeistert von dem Kirchgebäude. Nach einer kurzen Führung haben wir mit der Aufnahme losgelegt.

Am Ende hatten wir 85 Panoramen im Kasten und waren nach etwa 4 Stunden fertig.

Bereits am nächsten Vormittag war der 360 Grad Rundgang fertig erstellt. Pastor Hillebrecht schickte uns die Texte für die 360° Infohotspots und schon am darauffolgenden Donnerstag erschien die Nachricht im Gemeindebrief: Wir sind virtuell. Viel Spaß beim Anschauen.

Von Kultur lebt das Internet!

Das war ein Beispiel für Kirchen, aber nicht viel anders läuft die Erstellung eines virtuellen 360° Rundgangs von Vollwinkel in anderen Kulturbereichen. Du bist Teil eines Museums, eines Kinos, einer Kunstaustellung, etc.? Sag Bescheid, wir schaffen mit Dir zusammen virtuelle Online-Erlebnisse, Lehrreiche online Museumsbesuche und bringen gemeinsame digitale Kultur in 360° ins Internet.

Meld dich, wir freuen uns auf dich!